Meine Hölle

Jakob Elias PORITZKY (1876 - 1935)

Wir folgen dem jüdischen Ich-Erzähler auf der Flucht vor seiner Familie nach Paris, wo er als Verkäufer von Kleinkram seinen Lebensunterhalt zu bestreiten versucht. Er bewegt sich ständig am untersten Rand der Gesellschaft inmitten von Bettlern und Prostituierten und fühlt sich ihnen doch überlegen. Er zieht schließlich nach Berlin und beginnt dort zu studieren, kann sich aber dennoch nicht von seiner Herkunft aus der Unterschicht lösen. Über dem ganzen Buch steht die drohende Gestalt des strenggläubigen Vaters, und darüber die eines Gottes, der trotz verzweifelter Suche des Erzählers verschollen bleibt.
Obwohl als Roman konzipiert, sind die autobiografischen Züge des Buches nicht zu übersehen. (Zusammenfassung von Availle)

Genre(s): Fictional Biographies & Memoirs

Language: German

Section Chapter Reader Time
Play 01 Emotion Petra Zaidi
00:13:33
Play 02 Der Hölle Vorhof Petra Zaidi
00:50:06
Play 03 Paris Petra Zaidi
00:42:21
Play 04 Den Huren gewidmet Petra Zaidi
00:48:00
Play 05 Die Stadt der Qualen Petra Zaidi
00:51:29
Play 06 Die Teufel Petra Zaidi
00:35:58
Play 07 Empörung Petra Zaidi
00:11:21